hier_ruhen _sie
Familiengrab C. C. Otto

 

Otto 06.04.2010 12-12-49

Otto 2013-04-04 15-25-07

Otto 06.04.2010 12-13-31

Otto 2013-04-04 15-25-45

 

 

 

Otto-Signet kl

C.C.Otto (Grabstelle 598-599)

Eine der wenigen erhaltenen großen Familiengrabstellen auf unserem Friedhof ist die Ruhestätte der Familie C.C.Otto mit drei Grabsteinen aus verschiedenen Epochen.

Der Buchbinder Christoph Christian OTTO (1831-1902) war aus Vegesack gebürtig und hat am 19. Oktober 1860 am Kleinen Markt eine Buchbinderei, Galanterie-, Papier und Buchhandlung gegründet (heute: Reeder-Bischoff-Str. 60 / Botschafter-Duckwitz-Platz).

Seine Ehefrau Amalie Weskamp (1840-1901) stammte aus Oldenburg.

Von den Söhnen führte Conrad Otto (1870-1938) das alte Geschäft weiter, während die Brüder Philipp (1879-1918) und Theodor Otto (1867-1949) 1905 die Buchhandlung von Carl Eduard Jantzen, Breitestr. 21/22, übernahmen. Unter der Leitung von Christel Otto (1899-1966), Theodors Sohn, wurde hier die Buchhandlung "Otto & Sohn" erfolgreich ausgebaut und besteht noch heute, wenngleich nicht mehr im Familienbesitz.

Das Stammhaus "C.C.Otto" am Kleinen Markt wurde dagegen von Albert Otto (1905-1984), Conrads Sohn, Anfang der 1970er Jahre aufgegeben. Dessen Sohn Conrad Claus Otto (1931-2007) hatte bereits seit 1955 mit seiner Frau Doris eine neue Buchhandlung etabliert, die 2012 geschlossen wurde. Albert Otto und seine Familienmitglieder sind nicht auf dem Vegesacker Friedhof beigesetzt worden.

Literatur: 100 Jahre C.C. Otto (Festschrift, o.O., o.J. = 1960)

Ein Nachruf

Otto Logo
Otto laden
[Home] [Lage] [Geschichte] [Urnenfelder] [Besond. Gräber] [Friedhofskapelle] [Todsicher] [Friedhofsordnung] [Ãœber uns] [Links]